09.01.2019

Aus eigener Erfahrung weiß ich, dass es eine schwierige Aufgabe sein kann, eine passende Wandfarbe für die eigenen Räumlichkeiten zu finden. Schließlich soll die Farbe unsere ganzen Möbel, Wohntextilien, Leuchten und Dekoelemente angenehm umrahmen ohne dabei störend zu wirken. Deshalb greifen viele von uns auf das sichere Weiß zurück, aus Angst, das Wohnzimmer zu überfrachten. Dabei können Farben unser Wohlbefinden maßgeblich beeinflussen!

Die freie Innenarchitektin Daniela Ott von Daniela Ott Interiordesign ist Spezialistin für Farbgestaltung und hilft ihren Kunden die richtigen Farben für die eigenen vier Wände, aber auch für die eigene Persönlichkeit zu finden. Im Interview mit Baltic Design Blog erklärt sie, vorauf es bei der Auswahl von Wandfarben ankommt und wie man die richtige Farbe für sein Wohnzimmer, Schlafzimmer, Flur oder Esszimmer auswählen kann.

Welche Wandfarbe für das Wohnzimmer wird von deinen Kunden am meisten nachgefragt? Und welche Farbe bekommen sie, nachdem du sie beraten hast?

Die meisten Kunden möchten heute etwas anderes als Weiß. Denn Weiß hat man jetzt einfach seit 30 Jahren gesehen und braucht etwas Neues. Oft haben die Leute auch schon Inspirationen gesammelt und möchten wissen, wie das in ihre Räume integriert werden kann. Denn was auf einem Bild toll aussieht, passt ja trotzdem nicht in jeden Raum. Zurzeit sieht man viele feine Naturtöne wie Salbeigrün, Heugrün, Sand und Steinfarben, auch viele Blautöne und Rosa, Nude und Apricot. Auch dunkle Töne wie dunkelblau, Offblack, Olivgrün, tiefdunkelgrün, Anthrazit sind sehr gefragt. Insgesamt sind es sanft abgestimmte Töne wie aus der Natur, und das Thema grau lässt jetzt langsam nach. Meine Kunden bekommen nachher die Farbtöne, die sie selbst wirklich gerne anschauen, und die auch im Raum gut aussehen.

Farbgestaltung Tipps & Tricks

Wird die Farbgestaltung bei dir auch von den im Raum benutzten Möbelstücken beeinflusst? Wie stark?

Auf jeden Fall. Denn Farben leben immer aus der Beziehung mit anderen Farben. Deshalb bringen sich im besten Fall gut aufeinander abgestimmte Farben gegenseitig zum Strahlen. Auch ein Eichentisch hat ja eine Farbe, oder ein Metallregal, oder der Fußboden. Ein rosa Sofa sieht z.B. vor einer grauen Wand total edel aus. Oder ein graues Sofa wird durch eine rosa Wand weicher und lieblicher, während es vor einer weißen Wand eher clean und nicht so wohnlich wirkt. Viele Möbel sehen vor einer kräftigeren Wandfarbe besser aus.

OBJECT_CARPET_Object_704_Ambiente_04A.jpg

Foto: Object Carpet

Wie kann eine gut ausgesuchte Wandfarbe uns tagtäglich beeinflussen?

Aus der Farbtherapie weiß man, dass jeder Mensch Farben hat, die ihn besonders ansprechen. Diese Farbwirkung ist subtil und ganz subjektiv. Sie geht weit über bisher erforschte Ansätze hinaus. Man könnte sagen, jemand fühlt sich wohl mit einer Farbe, oder eben auch nicht. Wenn man dann täglich diese Farbe anschaut, nach der man jetzt das Bedürfnis hat, ist das ein Faktor, der wirklich durch nichts anderes zu ersetzen ist. Es ist wie ein Feedback, was die Farbe dem Menschen gibt. Das kann sich auch mal ändern, wie sich auch Lebensphasen ändern, und das ist auch völlig ok so. Ein Mensch entwickelt sich ja auch weiter. Eine gut ausgesuchte Farbe ist übrigens oft ein feiner, sanft abgestimmter Ton und nur selten etwas richtig Buntes.

Wenn man im Wohnzimmer mit Hilfe von Farben etwas Pep reinbringen möchte, was würdest du spontan empfehlen, ohne den Raum, die Möblierung und die Bewohner zu kennen?

Am besten kann man das mit schönen Akzenten machen. Also mit neuen Sofakissen, Vorhängen, einer Decke, Bildern, ein bisschen hochwertiger Deko. Wenn man dann dazu eine sanft farbige Wand kombiniert, wird es total schön, denn die Farben bringen dann den Raum neu zum Klingen. Und auf diese Weise kann man die großen Linien behalten (wie z.B. Möbel), aber den Raum trotzdem optisch erneuern. Räume leben ja auch immer von ein bisschen Abwechslung.

Farbgestaltung Wohnzimmer Deko

Deine 5 ultimativen Tipps für mehr Farbe in der Raumgestaltung?

  • Fangen Sie mit Farbexperimenten ruhig klein an. Ihre Lieblingsfarben auf schönen Sofakissen und Bildern sind eine kleine Zauberwaffe für mehr Lebensfreude und Lebendigkeit im Raum.
  • Stimmen Sie die Wandfarben auf Ihre Lieblingsbilder ab. Museumsshops, Internet, Flohmarkt oder Vernissagen sind Fundgruben für erschwingliche Bilder und auf jeden Fall besser als die Bilder, die man im Baumarkt kauft. Wenn man solche Lieblinge auch noch schön rahmt und auf eine farbige Wand hängt, sieht das wirklich großartig aus.
  • Wählen Sie nur Farbtöne, die Sie lieben. Und dann suchen Sie diese immer mit wirklich großen Mustern vor Ort aus. Unsicher? Dann war das Muster zu klein. Oder es war noch nicht der richtige Ton.
  • Denken Sie bei Farbe auch an die sanften Töne in der Natur. Welche Landschaft lieben Sie? Welche Jahreszeit? Welche Städte? Welche Farben gibt es dort zu sehen? Warum diese nicht mal an die Küchenwand malen?
  • Probieren Sie eine neue Farbe am besten zuerst in kleinen Räumen wie in der Gästetoilette oder im Flur. Man muss nicht viel umräumen, und wenn es doch nicht richtig passt ist es schnell wieder hell gestrichen.
  • Und überhaupt: frische Blumen in einer schönen Vase gehen immer!

Wie bist du zum Thema Farbberatung gekommen? Als Innenarchitektin hast du natürlich mit Neu- und Umgestaltung von Räumen zu tun, aber dein Wissen geht doch etwas über das Übliche hinaus?

Ja das stimmt, das begann schon als Kind. Mein Vater war Kunstmaler, und ich habe am liebsten in seinem Atelier mit Farben gespielt. Natürlich habe ich immer auch selber gemalt. Da entwickelt man dann einen ganz anderen Blick als jemand, der das niemals übt. Denn in der Malerei setzt man ja auch manchmal einen quietschpinken Strich neben das gelborange und auf einmal wird das grau daneben ganz vital. Das fand ich auch immer in Räumen spannend: was macht einen Raum eigentlich lebendig? Und weil ich Farben immer geliebt habe, bin ich vor mehr als 20 Jahren zu einer Farbtherapie bekommen, Aura-Soma. Dort habe ich gelernt, wie sehr Farbe Ausdruck von Individualität ist. Wie verblüffend das ist, was Farbe mit Menschen machen kann. Wie sehr Farbe Menschen glücklich machen kann. Seitdem benutze ich diese Beratungsprinzipien genauso auch in meiner Arbeit. Ich lasse also Menschen immer selbst mit aussuchen, welche Farbe sie anlacht. Das ist ganz wichtig. Und moderiere dann, dass auch was Gutes für den Raum herauskommt.

Farbcoaching Farbberatung

Du bietest auch Farbcoaching an, mit dem Ziel, dass der Kunde oder die Kundin unter deiner Anleitung seine bzw. ihre persönliche Farbpalette erarbeitet. Was verbirgt sich dahinter?

Die Idee entstand, weil vielen Menschen im Alltag nicht wirklich bewusst ist, was eigentlich zu ihnen passt. Dann frägt man vielleicht eine Freundin oder Verkäuferin nach einem Rat. Diese empfiehlt dann entweder, was sie selbst machen würde, oder was man gerade so hat. Das passt leider aber nur ganz selten, und dann sind teure Fehlkäufe die Folge.

Deshalb habe ich für meine Kunden das Farbcoaching entwickelt. Es ist ein spannender kleiner Beratungsprozess im Atelier, der Bewusstsein schafft über die eigene Farbpalette. Natürlich fordere ich da meine Kunden ein bisschen heraus: welche Farben schauen sie gerne an? Welche Farben mag jemand ganz und gar nicht? In welchen Bildern und Lebenswelten ist jemand zuhause? Was braucht jemand als Kontrast zum Alltag für seine Regeneration? Und welche Farben hat dieser Mensch am Körper? Aus all dem ergibt sich ein gutes Bild, was zu diesem Menschen passt, und die Leute können das mit nachhause nehmen. Das lässt sich dann genauso gut in eine neue Einrichtung integrieren wie bei Kauf von Kleidung nutzen.

Welche Dienstleistungen bietest du neben Farbberatung sonst noch an?

Ganz wichtig bei der Farbberatung ist die Umsetzung. Ich arbeite sehr gerne mit den Farbherstellern Anna von Mangoldt, Little Greene und Farrow & Ball. Sie haben wunderschöne eigene Farbpaletten. Diese Farben habe ich als eigene große Farbmuster. Damit kann ich meine Kunden natürlich ganz anders beraten als ein Maler, der mit briefmarkengroßen Mustern kommt und dann erst alles ansetzen muss. Dazu haben diese Farben viel weniger Emissionen als herkömmliche Dispersionen, das ist besonders in Schlafzimmern und Kinderzimmern wichtig.

Innenarchitekt Beratung Daniela Ott

Und in der Einrichtungsberatung helfe ich als Innenarchitektin Menschen dabei, aus ihren Räumen das Beste zu machen. Da geht es um die richtigen Möbel, oder wie man das Bad gestalten kann, welcher Schreiner uns das Kopfteil baut, was die Kundin und ich gemeinsam entworfen haben. Hier kann ich meinen Kunden mein ganzes Wissen über Gestaltung, über das Bauen, über Möbel und Preise zur Verfügung stellen. Ich habe zu 90% Privatkunden und mache immer nur 2-3 große Projekte parallel, damit ich immer auch noch Zeit für die kleinen Einrichtungsberatungen habe. Meine kleinen Projekte liegen meist zwischen 3 und 10 Beratungsstunden. Es ist eine total schöne Arbeit, die den Menschen auch wirklich hilft und ihnen die Sicherheit gibt, sich besser entscheiden zu können. Denn ein gutes Zuhause ist einfach total wichtig.

Liebe Dana,

vielen Dank für das Interview!

Mehr Infos über Dana Ott Interiordesign findest du HIER



Schreibe einen Kommentar


Zahlungsbedingungen, Versand, Retoure

Zahlungsbedingungen

Versandkosten

Die Versandkosten betragen 3,90 € pro Bestellung. Ab 75 € Einkaufswert ist der Versand für dich kostenlos. Ausgenommen davon sind Speditionsaktikel, bei denen eine einmalige Versandkostenpauschale von 29 € erhoben wird.

Zahlarten

Du hast die Möglichkeit der Zahlung per Vorkasse, Sofortüberweisung, giropay und PayPal. Mit dem PayPal Gastkonto auch mit Kreditkarte und per Lastschrift.

Hast du die Zahlung per Vorkasse gewählt, so solltest du den Kaufpreis direkt nach Vertragsschluss auf das folgende Konto überweisen:

Begünstigte: Brigitta Ziegler 

IBAN: DE14600501017495073016 

BIC/SWIFT: SOLADEST600 

Bank: Baden-Württembergische Bank

Die Ware wird unverzüglich nach Zahlungseingang verschickt. Sollten die bestellten Artikel noch nicht produziert sein, erfolgt die Produktion nach Eingang des vollen Rechnungsbetrags. 

Für die Zahlung per Paypal musst du ein PayPal-Konto haben bzw. dich dazu registrieren. Während des Bestellprozesses wirst du auf die Seite von PayPal weitergeleitet. Nachdem du dich dort mit deinen Zugangsdaten angemeldet hast, kannst du die Zahlung abschließen. Dein Konto wird direkt nach Eingang der Bestellung belastet und die Ware unverzüglich verschickt. Sollten die bestellten Artikel noch nicht produziert sein, erfolgt die Produktion nach Eingang der Bestellung. 

Bei Zahlung per Sofortüberweisung kannst du über eine sichere, TÜV-geprüfte Verbindung direkt via Online-Banking bezahlen. Du wirst nach dem Kauf auf die Sofortüberweisung-Seite weitergeleitet, wo du deine Online-Banking Zugangsdaten und eine TAN-Nummer eingeben und den Kauf abschließen kannst. Deine Bankdaten werden nicht gespeichert und sind von niemandem außer dir einsehbar. Der Betrag wird sofort überwiesen und deine Bestellung unverzüglich bearbeitet.

Ähnlich wie Sofortüberweisung, ermöglicht giropay das direkte und sichere Bezahlen via Online-Banking. Du wirst nach dem Kauf direkt auf giropay-Seite weitergeleitet, wo du die Bankleitzahl deiner Bank eingeben musst. Nimmt deine Bank an dem giropay-Bezahlsystem teil, kannst du deine Online-Banking-Zugangsdaten eingeben und mit einer TAN-Nummer deinen Kauf bezahlen. Der Betrag wird sofort überwiesen und deine Bestellung unverzüglich bearbeitet.
Infos über die teilnehmenden Banken findest du HIER

Du kannst via PayPal auch mit der Kredikarte und per Lastschrift bezahlen. Nachdem du im Bestellprozess auf die Seite von PayPal weitergeleitet worden bist, kannst du dort den  Gast-Zugang auswählen. Danach als Zahlungsart entweder Kreditkarte oder Lastschrift auswählen, die notwendigen Felder ausfüllen und die Zahlung abschließen. Bitte beachte, dass PayPal den Gastzugang nur für drei Bezahlvorgänge ermöglicht.

Dein Konto wird direkt nach Eingang der Bestellung belastet und die Ware unverzüglich verschickt. Sollten die bestellten Artikel noch nicht produziert sein, erfolgt die Produktion nach Eingang der Bestellung.


Versand

Sofort lieferbare Artikel

Die Lieferzeit für sofort lieferbare Artikel mit Standort Deutschland beträgt zwei bis drei Werktage ab Zahlungseingang. Du erhältst eine Versandbestätigung sobald die Ware an den Lieferanten DPD übergeben worden ist. 

Artikel mit Lieferzeit

Die Lieferzeit fü, r Artikel, die vom Hersteller auf Bestellung angefertigt werden und dir danach direkt verschickt werden, wird in der Produktbeschreibung angegeben. 

Nach Eingang Deiner Bestellung wird die voraussichtliche Lieferzeit mit dem Hersteller abgestimmt und Du darüber in einer gesonderten Mail informiert. Nachdem die Ware an den Lieferanten übergeben worden ist, erhältst du eine Versandbestätigung per E-Mail mit deiner Sendungsnummer zur Sendungsverfolgung und die Rechnung in pdf-Format.

Einige Artikel werden aufgrund ihrer Größe oder ihres Gewichts als Speditionsartikel versendet. Ein Liefertermin wird von der Spedition mit dir abgestimmt.

Solltest du mehrere Artikel bestellt haben, die unterschiedliche Lieferzeiten haben, dann werden die sofort versandfertigen Artikel innerhalb von zwei Tagen verschickt. Artikel mit einer Herstellungszeit werden separat geliefert. 

Versand in die EU und Schweiz

Ich versende sehr gerne auch in die andere Länder der Europäischen Union und in die Schweiz

Bei Bestellungen in die Schweiz und Norwegen wird dir eine Nettorechnung (ohne die Deutsche MwSt.) ausgestellt. Die Schweizer bzw. Norwegische Mehrwertsteuer sowie die Einfuhrgebühren müssen vom Käufer übernommen werden.


Retoure


Wenn du etwas zurückgeben möchtest, kannst du dies 14 Tage ab Erhalt der letzten Ware tun. 

Ab den 13.0, 6.2014 muss ein Widerruf ausdrücklich erklärt werden und kann entweder schriftlich oder telefonisch folgen. Bitte verwende dazu das Widerrufsformular. Alternativ kannst du eine E-Mail an info@balticdesignshop.de senden oder den Widerrufswunsch telefonisch unter 0711 – 907 38 200 (Mo-Fr 9 – 14 Uhr) mitteilen. Danach erhältst du per E-Mail ein Retourenlabel zum Ausdrucken oder eins zum Draufkleben per Post und kannst die Ware zur Post bringen. Wenn du einen Artikel bestellt hast, der per Spedition geliefert wurde, wird mit dir ein Termin zum Abholen telefonisch vereinbart.