17.05.2021

Die Idee des Tiny House stammt aus dem USA und wird in den letzten Jahren auch in Deutschland zunehmend beliebter. Das sogenannte Minihaus verkörpert den neuen Zukunftstrend Postmoderner Minimalismus bei dem es um den bewussten Verzicht auf zu viel Konsum und um den achtsamen Umgang mit der Umwelt geht. Doch was ist ein Tiny House konkret, warum wird es zunehmend beliebter, was kostet so ein Haus und welche Hersteller von Tiny Houses aus dem Baltikum empfehlenswert sind, erfährst du in unserem Ratgeber.

Warum Tiny House?

Weg vom Massenkonsum und hin zu bewussterem Leben - das ist eine Lebenseinstellung, der sich immer mehr Menschen anschließen. Viele von uns sehnen sich danach, fokussierter zu leben, sich von überflüssigem Luxus zu trennen und dadurch auch der Umwelt etwas Gutes zu tun. Tiny House bietet dabei exzellente Möglichkeiten, nur das, was man wirklich benötigt um sich zu haben. Eine Vielzahl von Tiny-House-Besitzern verbindet mit der Reduktion der Wohnfläche eine eigene neue Lebenseinstellung, denn weniger Eigentum auf kleinem Raum bedeutet gleichzeitig auch weniger Kosten und weniger Sorgen.

Tiny House neuer Wohntrend

Ursprünglich kommt die Tiny-House-Bewegung aus den USA. Nach der Finanzkrise konnten sich viele Amerikaner ihr Wohneigentum finanziell nicht mehr leisten und mussten auf kleinere Häuser umsteigen, da kleine Häuser deutlich geringere Bau- und laufende Kosten verursachen. Seit 2007 ist das Tiny House in den USA im Baugesetz verankert.

Der Trend Tiny House ging zuerst nach Kanada und Australien über und ist nun seit einigen Jahren auch in Deutschland angekommen und wird immer beliebter. Das Tiny House Movement ist eine der wenigen Wohnformen, um die sich sogar mittlerweile eine weltweite Bewegung gebildet hat.

Durch die niedrigen Baukosten sinkt der Finanzierungsaufwand und es können sich auch Menschen den Traum vom eigenen Haus erfüllen, deren Eigenkapital gering ist. Zusätzlich bringt das Tiny House Movement noch andere entscheidende Vorteile mit sich:

  • Durch die Reduktion der Wohnfläche wird gleichermaßen auch der Energieverbrauch reduziert. Tiny Houses kommen mit wesentlich weniger Elektro- und Heizenergie aus als größere Immobilien. Sie sind also in puncto Nachhaltigkeit einen Schritt voraus. Wird dann noch in ein zukunftsweisendes Energiekonzept investiert, kann ein Tiny House sich im Idealfall selbst mit Energie versorgen.
  • Die geringere Wohnfläche zwingt auf die ständige Anschaffung von neuen Möbeln und Dekorationsartikel zu verzichten. Das Bewusstsein für den Wert von Dingen steigt. Es bleiben dabei größere finanzielle Spielräume für andere Lebenspläne.
  • Wer in einer Wohnung lebt, muss sich mit Nachbarn auseinandersetzen, was viel Konfliktpotential bieten kann. Wohnt man im eigenen Haus alleine, hat man automatisch mehr Ruhe und in den meisten Fällen auch mehr Natur vor der Haustür.
Tiny House Koda Estland

Wie groß ist ein Tiny House?

Für Tiny Houses gibt es keine genau festgelegte Maximal- oder Mindestgröße. In der Regel fällt die Größe zwischen 15 und 45 Quadratmetern aus. Gemäß den amerikanischen Bestimmungen fällt ein Haus mit einer Grundfläche von 37 oder weniger Quadratmetern in die Kategorie Tiny House.

Hinsichtlich der Bezeichnung gibt es keine Unterscheidung, ob diese auf Rädern stehen und somit mobil sind oder fest an einem Ort stehen. Die meisten Tiny Houses werden inzwischen allerdings mit Rädern angeboten. 

Beim Transport muss man allerdings darauf achten, dass die Höhe von 4 Metern sowie ein Gesamtgewicht von 3,5 Tonnen (inklusive Anhänger) nicht überschritten werden. Zudem ist eine TÜV-Zulassung erforderlich und die zulässige Höchstgeschwindigkeit von 80 km/h darf beim Transport nicht überschritten werden.

Was ist bei einem Tiny House zu beachten?

Der Wohnraum in einem Tiny House reicht in der Regel für zwei Personen aus. Außerdem lebt man mit der Person auf sehr engem Raum, was auf Dauer zum Problem werden kann.

Ein Leben mit Kinden im Tiny House ist möglich, muss aber sehr gut durchdacht und organisiert sein. Vor allem in dem Wintermonaten kann es auf engem Raum zu anhaltenden Stresssituationen kommen.

Wer gerne Besuch hat, muss zudem Platz für eine Gästematratze einplanen.

Insgesamt aber ist auch im Tiny House das „normale“ Leben möglich, vorausgesetzt, das Haus ist vorher gut durchdacht und kreativ geplant worden.

Ein gutes Design ist bei einem Tiny House extrem viel wichtiger als bei einem Haus gewöhnlicher Größe, denn es muss kompakte und sehr effiziente Lösungen bieten. Fehler im Design verschlechtern die Wohnqualität merklich und führen zur Dauerfrustration.

Tiny House Inneneinrichtung

Aufgrund des kleinen Wohnraums muss man zwangsläufig in Sachen Wohnkomfort Abstriche machen, diese werden jedoch bei einem Tiny House bewusst in Kauf genommen für ein Lebensstil, der zu mehr Selbstzufriedenheit und Fokussierung auf das Wesentliche im Leben führt.

Tiny House auf Rädern

Bei einem Tiny House auf Rädern wird das Haus direkt auf einen Anhänger (Trailer) gebaut. Im Vergleich zu einem normalen Tiny House lässt es sich mit einem PKW bewegen.

Tiny Houses auf Rädern sind ebenfalls mit einem Wohnbereich, einem Badezimmer, einer Kochnische und einem Schlafloft ausgestattet.

Allerdings sind Tiny Houses auf Rädern nicht vergleichbar mit einem Wohnmobil, Bau- oder Zirkuswagen oder Wohnwagen, denn diese Bauformen sind speziell für das Reisen entwickelt worden, während das Haus auf Rädern auf ein dauerhaftes Wohnen ausgelegt ist.

Tiny House auf Flos

Wie baut man ein Tiny House?

In Deutschland benötigt man beim Bau eines Tiny Houses eine Baugenehmigung, wenn man vor hat dauerhaft darin wohnen zu wollen. Denn dann wird das Tiny House als Gebäude eingestuft. Wer allerdings sein Tiny House nur gelegentlich oder als Ferienhaus nutzen will, kann es auf einem Grundstück in einem dazu gekennzeichneten Gebiet, das für Erholung dient, aufstellen.

Es gibt verschiedene Möglichkeiten ein Tiny House zu bauen. Vom einfachen Bausatz für diejenigen, die selbst Hand anlegen wollen, bis hin zum schlüsselfertigen und individuell gestalteten Hightech-Tiny-House gibt es inzwischen aber so gut wie alles auch zu kaufen. Weiter unten findest du drei Tiny-House Beispiele aus Estland, die wir besonders gelungen finden.

Möbel für kleine Räume kaufen

Welche Kosten fallen bei einem Tiny House an?

Die Frage nach den Kosten lässt sich pauschal nur schwer beantworten. Fertigbausätze zum selbst zusammenschrauben gibt es schon ab 5.000 Euro. Ein kleineres und schlüsselfertiges Tiny House gibt es schon ab ca 15.000 Euro. Will man ein nach individuellen Wünschen und mit Hightech ausgestattetes Minihaus kaufen, kann der Preis hierfür aber mal schnell im sechsstelligen Bereich liegen. Eine etwas gehobene Variante eines Tiny Houses mit ca. 50 qm liegt preislich bei 85.000 Euro. Allgemein lässt sich aber sagen: je einfacher und kompakter die Hausform, desto günstiger wird es.

Tiny Houses aus Estland

Umweltschutz und Minimalismus sind Themen, die auch estnische Architekt*innen und Bauingeneur*innen beschäftigen. In den letzten 10 Jahren sind viele Hersteller von Tiny Houses auf den Markt gekommen, die in Kooperation mit renommierten Architekturbüros moderne, modulare Minihäuser für Wohnen und Arbeiten anbieten. Hier kommen unsere Top 3:

KODA

Koda mobile Minihäuser bieten unzählige Kombinations- und Erweiterungsmöglichkeiten und sind entstanden aus dem Wunsch die Energieverschwendung zu stoppen und den Energieverbrauch auch in der Bauindustrie zu senken. Koda Minihäuser verkörpern waschechten nordischen Minimalismus gepaart mit sehr gut durchdachten Lösungen und optisch anspruchsvollem Design.

Koda Tiny House Estland
Koda Tinyhouse von Kodasema Estland


ÖÖD

Die Idee zum ÖÖD-Tiny Haus entstand, als die Brüder Andreas und Jaak Tiik ein Wanderwochenende planten. Sie suchten ein kleines Haus zum Übernachten an einem idyllischen Ort. Aber alles, was sie fanden, waren Blockhäuser für größere Gruppen oder kleine Häuser von mittelmäßiger Qualität. Diese Häuser waren weit entfernt von der Idealvorstellung des Hauses, das sie suchten. Diese Erfahrung brachte sie auf die Idee, ein ÖÖD-Hotelkonzept mit einem stilvollen und kühnen Design zu entwickeln, das auch als Tiny House für Privatpersonen bestens geeignet ist.

Tiny House Ööd Estland

Optisch passt sich ÖÖD dank der drei Außenwände aus Spiegel nahtlos der Umgebung an und vermittelt das Gefühl, eins mit der Natur zu sein. Innen ist das Tiny House bis auf das letzte Detail funktional durchdacht und ermöglicht ein luxuriöses Wohnen auf kleinster Fläche.

Tiny House Ööd aus Estland

IGLUHOUSE

Die Campinghäuser von Igluhouse haben das Ziel, Menschen aus der Alltagsroutine herauszuholen und ihnen eine alternativere Art zu leben aufzuzeigen. Die runden Häuser sehen aus wie Iglus, sind außen komplett mit Schindeln bedeckt – dem uralten Baumaterial der Esten - und schaffen mit ihren runden Innendecken ein Wohlfühlgefühl wie im Mutterleib. Die Igluhäuser sind gerade in England äußerst populär, nachdem David Beckham sich eins bestellt hatte und kurz darauf auch der weltberühmte Koch Gordon Ramsey.

Iglu Tiny House Estland
Iglucraft Tiny House Innen

Nordische Möbel für kleine Räume

Ausstattung eines Tiny Houses sollte möglichst multifunktional und praktisch sein. Unsere besten Wohnmöbel für Minihäuser findest du im Baltic Design Shop:

Kleine Räume clever einrichten - Möbel und Wohnaccessoires für kleine Räume kaufen

Fotorechte und weitere Informationen:

Iglucraft

Ööd

Kodasema



Schreibe einen Kommentar

Kommentare werden vor der Veröffentlichung genehmigt.


Zahlungsbedingungen, Versand, Retoure

Zahlungsbedingungen

Versandkosten

Die Versandkosten betragen 4,95 € pro Bestellung. Ab 75 € Einkaufswert ist der Versand für dich kostenlos. 

Zahlarten
Du hast die Möglichkeit der Zahlung per Vorkasse, Sofortüberweisung, giropay und PayPal. Mit dem PayPal Gastkonto auch mit Kreditkarte und per Lastschrift.

Hast du die Zahlung per Vorkasse gewählt, so solltest du den Kaufpreis direkt nach Vertragsschluss auf das folgende Konto überweisen:

Begünstigte: Brigitta Ziegler 

IBAN: DE14600501017495073016 

BIC/SWIFT: SOLADEST600 

Bank: Baden-Württembergische Bank

Die Ware wird unverzüglich nach Zahlungseingang verschickt. Sollten die bestellten Artikel noch nicht produziert sein, erfolgt die Produktion nach Eingang des vollen Rechnungsbetrags. 

Für die Zahlung per Paypal musst du ein PayPal-Konto haben bzw. dich dazu registrieren. Während des Bestellprozesses wirst du auf die Seite von PayPal weitergeleitet. Nachdem du dich dort mit deinen Zugangsdaten angemeldet hast, kannst du die Zahlung abschließen. Dein Konto wird direkt nach Eingang der Bestellung belastet und die Ware unverzüglich verschickt. Sollten die bestellten Artikel noch nicht produziert sein, erfolgt die Produktion nach Eingang der Bestellung. 

Bei Zahlung per Sofortüberweisung kannst du über eine sichere, TÜV-geprüfte Verbindung direkt via Online-Banking bezahlen. Du wirst nach dem Kauf auf die Sofortüberweisung-Seite weitergeleitet, wo du deine Online-Banking Zugangsdaten und eine TAN-Nummer eingeben und den Kauf abschließen kannst. Deine Bankdaten werden nicht gespeichert und sind von niemandem außer dir einsehbar. Der Betrag wird sofort überwiesen und deine Bestellung unverzüglich bearbeitet.

Ähnlich wie Sofortüberweisung, ermöglicht giropay das direkte und sichere Bezahlen via Online-Banking. Du wirst nach dem Kauf direkt auf giropay-Seite weitergeleitet, wo du die Bankleitzahl deiner Bank eingeben musst. Nimmt deine Bank an dem giropay-Bezahlsystem teil, kannst du deine Online-Banking-Zugangsdaten eingeben und mit einer TAN-Nummer deinen Kauf bezahlen. Der Betrag wird sofort überwiesen und deine Bestellung unverzüglich bearbeitet.
Infos über die teilnehmenden Banken findest du HIER

Du kannst via PayPal auch mit der Kredikarte und per Lastschrift bezahlen. Nachdem du im Bestellprozess auf die Seite von PayPal weitergeleitet worden bist, kannst du dort den  Gast-Zugang auswählen. Danach als Zahlungsart entweder Kreditkarte oder Lastschrift auswählen, die notwendigen Felder ausfüllen und die Zahlung abschließen. Bitte beachte, dass PayPal den Gastzugang nur für drei Bezahlvorgänge ermöglicht.

Dein Konto wird direkt nach Eingang der Bestellung belastet und die Ware unverzüglich verschickt. Sollten die bestellten Artikel noch nicht produziert sein, erfolgt die Produktion nach Eingang der Bestellung.

Versand

Sofort lieferbare Artikel

Die Lieferzeit für sofort lieferbare Artikel mit Standort Deutschland beträgt zwei bis drei Werktage ab Zahlungseingang. Du erhältst eine Versandbestätigung sobald die Ware an den Lieferanten DPD übergeben worden ist. 

Artikel mit Lieferzeit

Die Lieferzeit für Artikel, die vom Hersteller auf Bestellung angefertigt werden und dir danach direkt verschickt werden, wird in der Produktbeschreibung angegeben. 

Nach Eingang Deiner Bestellung wird die voraussichtliche Lieferzeit mit dem Hersteller abgestimmt und Du darüber in einer gesonderten Mail informiert. Nachdem die Ware an den Lieferanten übergeben worden ist, erhältst du eine Versandbestätigung per E-Mail mit deiner Sendungsnummer zur Sendungsverfolgung und die Rechnung in pdf-Format.

Einige Artikel werden aufgrund ihrer Größe oder ihres Gewichts als Speditionsartikel versendet. Ein Liefertermin wird von der Spedition mit dir abgestimmt.

Solltest du mehrere Artikel bestellt haben, die unterschiedliche Lieferzeiten haben, dann werden die sofort versandfertigen Artikel innerhalb von zwei Tagen verschickt. Artikel mit einer Herstellungszeit werden separat geliefert. 

Lieferung in die Schweiz

Für Lieferungen in die Schweiz empfehlen wir Dir den Service von MeinEinkauf.ch zu nutzen. Alle Informationen findest Du unter MeinEinkauf.ch. Alle Zollformalitäten und die Lieferung zur Haustür übernimmt dann gegen eine geringe Gebühr MeinEinkauf.ch. Die Ware wird schnell, fertig verzollt und günstig geliefert.

Retoure


Wenn du etwas zurückgeben möchtest, kannst du dies 14 Tage ab Erhalt der letzten Ware tun. 

Ab den 13.06.2014 muss ein Widerruf ausdrücklich erklärt werden und kann entweder schriftlich oder telefonisch folgen. Bitte verwende dazu das Widerrufsformular. Alternativ kannst du eine E-Mail an info@balticdesignshop.de senden oder den Widerrufwunsch telefonisch unter 0711 – 907 38 200 (Mo-Fr 9 – 14 Uhr) mitteilen. Danach erhältst du per E-Mail ein Retourenlabel zum Ausdrucken oder eins zum Daraufkleben per Post und kannst die Ware zur Post bringen. Wenn du einen Artikel bestellt hast, der per Spedition geliefert wurde, wird mit dir ein Termin zum Abholen telefonisch vereinbart.


Consent Manager öffnen