13.03.2017

Audronė Drungilaitė ist die Geschäftsführerin des Litauischen Design Forums, einem Verband litauischer Designer, der sich zum Ziel gesetzt hat, litauisches Design zu fördern und bekannter zu machen. Für Baltic Design Blog stellt uns Audrone einige litauische Labels vor, gibt einen Einblick in die Entwicklung des litauischen Designs nach der Wende und erklärt zusammen mit anderen litauischen Designern, was litauisches Design ausmacht.


Liebe Audrone, erkläre uns bitte mal, womit sich das Litauische Design Forum beschäftigt? Und welche anderen Organisationen kümmern sich noch um das lokale Designleben?

Litauisches Design Forum unterstützt und fördert litauisches Design. Wir sehen Design als Katalysator für die Entwicklung moderner Gesellschaften und als ein wichtiger Faktor für ein nachhaltiges wirtschaftliches Wachstum. Das Design soll auch hierzulande für viele Bereiche des Lebens eingesetzt werden, für Produktion, Kommunikation und für das Gestalten des öffentlichen Lebens. Darum geht es uns hauptsächlich also.

In Litauen gibt es neben dem Design Forum noch zwei Berufsverbände: Verbund der Grafikdesigner und den Litauischen Designerverbund.

2_golden_palette_Andrius_Bycenkovas_Blog.jpg

Preisgekröntes Beispiel für litauische Innenarchitektur: von Andrius Bycenk


Wie hat sich das litauische Design seit den 90er-Jahren entwickelt?

Seit den 90er Jahren hat sich natürlich sehr vieles bei uns geändert. Nach der Unabhängigkeit von Sowjetunion haben Menschen erstmals die Möglichkeit gehabt, jederzeit ins Ausland zu gehen, zu reisen, im Ausland zu studieren und zu arbeiten. Das freie Leben hat auch die Vorstellungen vom Design und Funktionalität geändert. Viele Fabriken, die jahrzehntelang die gleichen Produkte hergestellt haben, wurden geschlossen oder haben sich den neuen Rahmenbedingungen angepasst. In der neuen freien Welt gab es kein Mangel mehr an Produkten und die Menschen hatten erstmal die Möglichkeit, originelle und kreative Innenräume zu schaffen. Natürlich waren alle importierten Waren noch immer sehr teuer und eher Luxusgüter, aber Design wurde dadurch immer populärer und fand als Lehrgang Einzug in die Universitäten. Ab da wurden immer mehr und mehr Designstudios eröffnet und aktuell arbeiten litauische Designer global, nehmen an Wettbewerben teil und gewinnen internationale Preise.


Welche Design-Events gibt es in Litauen derzeit? Was unternimmt ihr, um das litauische Design im Ausland bekannter zu machen?

Zum einen haben wir die Design Week Lithuania, also die litauische Designerwoche, eine seit 11 Jahren jährlich stattfindende Veranstaltung, wo das Beste, originellste und aufschlussreichste litauische Design präsentiert und gefeiert wird. Das Litauische Design Forum ist auch für den nationalen Designpreis GOOD DESIGN verantwortlich, der jährlich über 200 Teilnehmer anzieht. Daneben gibt es weitere kleinere Veranstaltungen für Innendesigner, Grafikdesigner u.a.

Litauische Designerwoche 2016

Das litauische Design wird im Ausland mit der Ausstellung DESIGN LITHUANIA präsentiert. In Kooperation mit dem litauischen Kulturrat, Botschaften und Partnern aus dem Ausland wurden die Gewinner des nationalen Designpreises in Großbritannien, Frankreich, Finnland, Belgien, Weißrussland, Lettland, Schweden und Ungarn präsentiert.


Wo kann man in Litauen Design studieren?

Z.B. in Vilnius Academy of Arts. Die Universität hat Design-Fakultäten in drei verschiedenen Standorten in ganz Litauen und ist die führende Bildungsstätte für Designstudium. Zudem gibt es die Vilnius Colledge of Design und Vilnius Colledge of Techology and Design, sowie die Technische Universität in Kaunas.


Wo liegt der Zielmarkt für litauische Unternehmen – Daheim oder im Ausland?

Litauen ist ein kleines Land mit relativ kleiner Industrie, also ist das Hauptaugenmerk eher auf dem Ausland. Viele litauische Unternehmen produzieren für weltbekannte Firmen, doch nur weniger benutzen lokale Designer, um den eigenen Produkten einen Mehrwert zu geben.

Aber die Litauer an sich sind schon mächtig stolz auf ihr Land und kaufen zunehmend gezielt Produkte Made in Lithuania.

Kissenbezüge Leinen - LHI

Kissenbezüge aus Leinen von Lovely Home Idea


Wenn wir über die Designsprache reden – welcher ästhetischen Richtung ist litauisches Design zuzuordnen?

Litauen hat eine lange baltische Tradition und es überwiegt die moderne Interpretation des Etno-Stils. Auch viel verbreitet ist der nordische Minimalismus: einfach Formen, ökologische Materialien und Langlebigkeit dominieren hierbei.

My writing desk - EMKO Möbel

Schreibtisch my writing desk von etc.etc. für EMKO


Welche Materialien werden am meisten benutzt?

Das Wetter in Litauen ist relativ kalt. Aus dem Grund werden eher Materialien bevorzugt, die eine warme, gemütliche Atmosphäre schaffen. Holz, Wolle und Leinen wurden schon seit Mittelalter benutzt und sind auch heute noch sehr populär. Zudem hat Litauen eine hochmoderne Industrie für Holzverarbeitung, weshalb auch viel Holz und Sperrholz Verwendung findet.

Tischdecke - Picknickdecke weiß March

Tischdecke - Picknickdecke von March Design Studio


Welche Designerlabels würdest du selbst gerne hervorheben? Welche Bereiche sind Deiner Meinung nach erfolgreich?

Es gibt viele Namen, die ich hier nennen könnte. Z.B.:

  • March Design Studio – großartiges Team von jungen Designern und erfahrenen Managern. Die Produkte von March sind mittlerweile überall in der Welt erhältlich, in Italien, Frankreich, Japan, Mexiko und in den Vereinten Arabischen Emiraten. Auch im SHOP erhältlich.
  • Emko – Ein Unternehmen mit dem Ziel, litauisches Design zu fördern und in der Welt bekannter zu machen. Das Interview mit EMKO kannst Du HIER nachlesen. EMKO-Produkte sind auch im SHOP erhältlich.
  • Etc.etc - Inesa Malafej und Arunas Sukarevicius arbeiten schon seit dem Beginn Ihre Studien an der Vilnius Academy of Arts zusammen. 2012 sind beide für ein Jahr nach Dänemark gegangen, um dort weiter zu studieren. Seit einigen Jahren führen sie ein eigenes Designstudio etc.etc., arbeiten für viele internationalen Kunden und haben die renommierten IF Design Award und Red Dot Design Award gewonnen.
  • Labàdienà - minimalistisches Label für Mode
  • Indi – Ökolabel für Leuchten, die aussehen als wären sie aus schwerem Beton, in Wirklichkeit jedoch aus recyceltem Papier gemacht. Erhältlich auch im SHOP!
  • Sedes Regia – Einer der ältesten Polstermöbel-Herstellern in Litauen
  • Julia Janus Lifestyle- und Modelabel für Frauen und Männer
  • Tadam! – origineller Schmuckhersteller

Indi Leuchten in Betron-Optik

Leuchte Plise von Indi

Liebe Audrone, vielen Dank für das Interview!

Mehr über Litauisches Design Forum findet ihr HIER


Wie charakterisieren die Designer das moderne Design in Litauen selbst? 5 Designer geben Antworten:

Monika Vaitkienè (www.nakedbruce.com)

NakedBruce.jpg

Litauisches Design findet immer mehr Beachtung – nicht nur in Litauen selbst, sondern auch in Europa und auf der ganzen Welt. Zuvor wenig bekannte Mode-, Accessoire-, Schmuck- und Modedesigner erreichen heute ein internationales Publikum, auch außerhalb des Baltikums. Ich glaube, es ist die Kombination aus hohen Qualitätsstandards, lokalen Stoffen und Materialien und dem Handwerk, die kaum zu schlagen ist.


d.efect (http://www.defectonline.com/)

d.efect.jpg

Wir sind nicht für Details, sondern für unsere Prozesse bekannt. Litauen ist hervorragend in der Herstellung von Bekleidung. Wir produzieren schon seit Jahrzehnten für einige der größten zeitgenössischen Luxusmarken aus dem Modebereich. Dementsprechend können lokale Marken großartige Qualität und Stoffe für einen bezahlbaren Preis bieten, was auch unserem Label sehr zugute kommt.


Aušrinė Augustinaitė (www.facebook.com/tomorrowcollective)

Ich denke, dass litauisches Design im letzten Jahrzehnt zunehmend Aufmerksamkeit in Litauen auf sich gezogen hat. Mit einer wachsenden Anzahl von Designveranstaltungen, die jährlich stattfinden, gewinnt Design hier mehr und mehr an Bedeutung. Was den ästhetischen Ansatz und die Funktionalität betrifft, weißt das litauische Design Gemeinsamkeiten mit der skandinavischen Designtradition auf.


Simona Gluškevičiūtė (http://www.dizainovacija.lt/k/gluskeviciute-simona)

Litauisches Design ist jung, ambitioniert, frei und bereit, sich der Welt zu zeigen. Es ist großartig, dass in einem so kleinen Land so viele unterschiedliche Designer zu finden sind. Erst jetzt beginnen wir eine litauische Designidentität zu formen. Deswegen ist es einfach, so viele extrem verschiedene Designarbeiten zu entdecken.


Kristina Kruopientytė (http://www.kristinakruopienyte.com/)

KristinaKruopientyte.jpg

Wir waren lange vom Rest der Welt abgeschnitten, also auch von Informationen, Fachliteratur und Inspirationsquellen – und internationalen Trends. Das ist auch der Grund, warum sich der litauische Stil so charakteristisch entwickelt hat und zwischen russischer und skandinavischer Ästhetik schwankt: „befangen“ klar, konstruktiv-unerwartet, monochrom, nicht vulgär, geprägt von konzeptionellen Ideen.

Quelle: Form Design Magazine 264/2016



Schreibe einen Kommentar

Kommentare werden vor der Veröffentlichung genehmigt.


Zahlungsbedingungen, Versand, Retoure

Zahlungsbedingungen

Versandkosten

Die Versandkosten betragen 4,95 € pro Bestellung. Ab 75 € Einkaufswert ist der Versand für dich kostenlos. 

Zahlarten
Du hast die Möglichkeit der Zahlung per Vorkasse, Sofortüberweisung, giropay und PayPal. Mit dem PayPal Gastkonto auch mit Kreditkarte und per Lastschrift.

Hast du die Zahlung per Vorkasse gewählt, so solltest du den Kaufpreis direkt nach Vertragsschluss auf das folgende Konto überweisen:

Begünstigte: Brigitta Ziegler 

IBAN: DE14600501017495073016 

BIC/SWIFT: SOLADEST600 

Bank: Baden-Württembergische Bank

Die Ware wird unverzüglich nach Zahlungseingang verschickt. Sollten die bestellten Artikel noch nicht produziert sein, erfolgt die Produktion nach Eingang des vollen Rechnungsbetrags. 

Für die Zahlung per Paypal musst du ein PayPal-Konto haben bzw. dich dazu registrieren. Während des Bestellprozesses wirst du auf die Seite von PayPal weitergeleitet. Nachdem du dich dort mit deinen Zugangsdaten angemeldet hast, kannst du die Zahlung abschließen. Dein Konto wird direkt nach Eingang der Bestellung belastet und die Ware unverzüglich verschickt. Sollten die bestellten Artikel noch nicht produziert sein, erfolgt die Produktion nach Eingang der Bestellung. 

Bei Zahlung per Sofortüberweisung kannst du über eine sichere, TÜV-geprüfte Verbindung direkt via Online-Banking bezahlen. Du wirst nach dem Kauf auf die Sofortüberweisung-Seite weitergeleitet, wo du deine Online-Banking Zugangsdaten und eine TAN-Nummer eingeben und den Kauf abschließen kannst. Deine Bankdaten werden nicht gespeichert und sind von niemandem außer dir einsehbar. Der Betrag wird sofort überwiesen und deine Bestellung unverzüglich bearbeitet.

Ähnlich wie Sofortüberweisung, ermöglicht giropay das direkte und sichere Bezahlen via Online-Banking. Du wirst nach dem Kauf direkt auf giropay-Seite weitergeleitet, wo du die Bankleitzahl deiner Bank eingeben musst. Nimmt deine Bank an dem giropay-Bezahlsystem teil, kannst du deine Online-Banking-Zugangsdaten eingeben und mit einer TAN-Nummer deinen Kauf bezahlen. Der Betrag wird sofort überwiesen und deine Bestellung unverzüglich bearbeitet.
Infos über die teilnehmenden Banken findest du HIER

Du kannst via PayPal auch mit der Kredikarte und per Lastschrift bezahlen. Nachdem du im Bestellprozess auf die Seite von PayPal weitergeleitet worden bist, kannst du dort den  Gast-Zugang auswählen. Danach als Zahlungsart entweder Kreditkarte oder Lastschrift auswählen, die notwendigen Felder ausfüllen und die Zahlung abschließen. Bitte beachte, dass PayPal den Gastzugang nur für drei Bezahlvorgänge ermöglicht.

Dein Konto wird direkt nach Eingang der Bestellung belastet und die Ware unverzüglich verschickt. Sollten die bestellten Artikel noch nicht produziert sein, erfolgt die Produktion nach Eingang der Bestellung.

Versand

Sofort lieferbare Artikel

Die Lieferzeit für sofort lieferbare Artikel mit Standort Deutschland beträgt zwei bis drei Werktage ab Zahlungseingang. Du erhältst eine Versandbestätigung sobald die Ware an den Lieferanten DPD übergeben worden ist. 

Artikel mit Lieferzeit

Die Lieferzeit für Artikel, die vom Hersteller auf Bestellung angefertigt werden und dir danach direkt verschickt werden, wird in der Produktbeschreibung angegeben. 

Nach Eingang Deiner Bestellung wird die voraussichtliche Lieferzeit mit dem Hersteller abgestimmt und Du darüber in einer gesonderten Mail informiert. Nachdem die Ware an den Lieferanten übergeben worden ist, erhältst du eine Versandbestätigung per E-Mail mit deiner Sendungsnummer zur Sendungsverfolgung und die Rechnung in pdf-Format.

Einige Artikel werden aufgrund ihrer Größe oder ihres Gewichts als Speditionsartikel versendet. Ein Liefertermin wird von der Spedition mit dir abgestimmt.

Solltest du mehrere Artikel bestellt haben, die unterschiedliche Lieferzeiten haben, dann werden die sofort versandfertigen Artikel innerhalb von zwei Tagen verschickt. Artikel mit einer Herstellungszeit werden separat geliefert. 

Lieferung in die Schweiz

Für Lieferungen in die Schweiz empfehlen wir Dir den Service von MeinEinkauf.ch zu nutzen. Alle Informationen findest Du unter MeinEinkauf.ch. Alle Zollformalitäten und die Lieferung zur Haustür übernimmt dann gegen eine geringe Gebühr MeinEinkauf.ch. Die Ware wird schnell, fertig verzollt und günstig geliefert.

Retoure


Wenn du etwas zurückgeben möchtest, kannst du dies 14 Tage ab Erhalt der letzten Ware tun. 

Ab den 13.06.2014 muss ein Widerruf ausdrücklich erklärt werden und kann entweder schriftlich oder telefonisch folgen. Bitte verwende dazu das Widerrufsformular. Alternativ kannst du eine E-Mail an info@balticdesignshop.de senden oder den Widerrufwunsch telefonisch unter 0711 – 907 38 200 (Mo-Fr 9 – 14 Uhr) mitteilen. Danach erhältst du per E-Mail ein Retourenlabel zum Ausdrucken oder eins zum Daraufkleben per Post und kannst die Ware zur Post bringen. Wenn du einen Artikel bestellt hast, der per Spedition geliefert wurde, wird mit dir ein Termin zum Abholen telefonisch vereinbart.