22.02.2020

Selbstgefärbte Ostereier, Schokohasen, Geschenkesuche im Garten und zu Karfreitag am besten Fisch: so feiern wir Ostern in Deutschland. Doch wie wird Ostern eigentlich im Baltikum gefeiert? In diesem Artikel erfährst du, wie Esten, Letten und Litauer das große Fest im Frühling zelebrieren.

Estland - „Eierklopfen“ und russischer Osterquark

In Estland wird Ostern mit vielen verschiedenen Namen benannt: "Munadepühad" (das Eierfest), "Lihavõttepüha" (das Fleischfest) – welches auf das Ende der Fastenzeit hindeutet, „Ülestõusmispüha“ (das Auferstehungsfest) oder "Kevadpühad" – das Frühlingsfest, das nach einem langen Winter die endlich herbeigesehnte warme Jahreszeit einläutet.

Ostern_in_Baltikum_Titel.jpg

Früher wurde bereits der Gründonnerstag als eine Art Feiertag betrachtet, an dem man sich auf den ersten Feiertag - auf Karfreitag – vorbereitete. In Manchen Regionen Estlands wurde an diesem Tag nur ein leichtes Essen – meist eine Suppe – gereicht. Der Ostersonntag ist dann der Höhepunkt des Osterfestes, der mit der gesamten Familie und Freunden gefeiert wird. 

Gemeinsam geht es ans traditionelle Eierfärben, die, oft noch weit verbreitet nach alter Tradition, mit natürlichen Färbemitteln wie Zwiebelschalen oder Rote Bete Saft eingefärbt werden. Anschließend folgt ein ausgiebiges Mittagessen, dessen Speisen bis heute von der russischen Küche beeinflusst sind. Dazu gehören süße weiße Brötchen und auch ein Dessert namens „Pascha“, ein „russischer Osterquark“, der aus Hüttenkäse oder Quark, Butter, Zucker, Rosinen, Mandeln, Zitronat oder kandierten Früchten zubereitet wird.

Ostern_Estland.jpg

Ein beliebter estnischer Osterbrauch, der noch bis heute praktiziert wird, ist das „Eierklopfen“. In einem Wettbewerb wird das eigene hartgekochte Ei gegen das des Gegners geklopft und derjenige, dessen Schale das unbeschadet übersteht, hat jeweils gewonnen. Eine andere Variante ist das „Eierrollen“ . Hierbei lässt ein Spieler sein Ei von einem kleinen selbstgebauten Hügel (meist aus Sand) herunterrollen, wo es unten auf die Eier der anderen trifft. Auch hier wird derjenige zum Sieger gekürt, dessen Ei mit heiler Haut davongekommen ist.

Litauen - „Eiertitschen“ und reichlich Fleisch

In Litauen ist das gefärbte Osterei das wichtigste Ostersymbol, das Wohlstand und eine reiche Ernte symbolisiert. Auf dem mit einem weißen Leinentischtuch gedeckten Tisch werden die eigens gefärbten Eier in einem Körbchen oder einer Tonschale arrangiert und mit Rauten-oder Preiselbeerzweigen hübsch dekoriert. Zur traditionellen Osterdekoration gehört auch ein Eierhalter, der aus einem Ast mit neun oder zwölf Zweigen besteht, an welche dann aus Teig gebackene Vögel gehängt werden.

easter-tree-lithuania.jpg

Wie in Estland auch, beginnt die Osterzeremonie mit dem „Eiertitschen“, bei dem versucht wird, die Eierschale des Gegners zu zerschlagen, ohne dabei das eigene Ei zu beschädigen. Das stärkste Exemplar gewinnt und wird nicht gegessen. Beim anschließenden Osteressen kommen reichlich Speisen auf den Tisch: Spanferkel, Schweinskopf, Schinken, Geflügel, Wurst und Käse, dazu werden Bier, Kwass, Ahorn-und Birkensaft getrunken. Zum Abschluss des Festes werden am Nachmittag Verwandte, Nachbarn und Freunde besucht. Als Geschenke gibt es Ostereier. Eier sind in Litauen aufgrund ihrer vielfältigen Einsatz- und Zubereitungsmöglichkeiten in der Küche äußerst beliebt.

Lettland – „Osternschaukeln“ und Volkstänze

In Lettland vermischen sich zu Ostern christliche mit heidnischen Bräuchen. Einer der landestypischen Bräuche ist das „Osternschaukeln“ auf dem heimischen Dorfplatz. Dieses Ritual soll den Schaukler vor lästigen Mückenstichen im Sommer schützen, und auch das Vieh, die Ackerfrüchte und das Getreide sollen prächtig gedeihen. Die großen Holzschaukeln, die hierfür eigens gebaut werden, bieten bis zu vier Schauklern gleichzeitig Platz. Damit jedoch böse Hexen nicht auch darin schaukeln können, müssen die Schaukeln nach Ostern verbrannt werden.

Ostern_Baltikum_2.jpg

Ganz traditionell lassen sich die Mädchen von den Jungs anschubsen – zum Dank erhalten diese Handschuhe und Socken oder auch leckeres Gebäck und selbstgefärbte Eier. Auch traditionelle Volkstänze und das Singen von alten Volksliedern gehört bei manchen Letten zum Osterfest heute noch immer mit dazu. Weitaus weniger praktiziert wird hingegen der vorchristliche Brauch des „Gesichtswaschens“ in einem Bach, der nach Osten fließt. Wer sich hierin zu Ostern noch vor Sonnenaufgang das Gesicht wäscht, soll jung, schön und bei bester Gesundheit bleiben.

So feiern die Esten, Letten und Litauer Ostern. Praktische Frühlingsprodukte MADE in the BALTICS für Deine vier Wände findest Du im SHOP

Fotoquellen:

Visitestonia.com
Anneli Tandorf
latvia.travel
vilniusfreetour.lt
Peeter P. Mötsküla



Schreibe einen Kommentar

Kommentare werden vor der Veröffentlichung genehmigt.


Zahlungsbedingungen, Versand, Retoure

Zahlungsbedingungen

Versandkosten

Die Versandkosten betragen 4,95 € pro Bestellung. Ab 75 € Einkaufswert ist der Versand für dich kostenlos. 

Zahlarten

Du hast die Möglichkeit der Zahlung per Vorkasse, Sofortüberweisung, giropay und PayPal. Mit dem PayPal Gastkonto auch mit Kreditkarte und per Lastschrift.

Hast du die Zahlung per Vorkasse gewählt, so solltest du den Kaufpreis direkt nach Vertragsschluss auf das folgende Konto überweisen:

Begünstigte: Brigitta Ziegler 

IBAN: DE14600501017495073016 

BIC/SWIFT: SOLADEST600 

Bank: Baden-Württembergische Bank

Die Ware wird unverzüglich nach Zahlungseingang verschickt. Sollten die bestellten Artikel noch nicht produziert sein, erfolgt die Produktion nach Eingang des vollen Rechnungsbetrags. 

Für die Zahlung per Paypal musst du ein PayPal-Konto haben bzw. dich dazu registrieren. Während des Bestellprozesses wirst du auf die Seite von PayPal weitergeleitet. Nachdem du dich dort mit deinen Zugangsdaten angemeldet hast, kannst du die Zahlung abschließen. Dein Konto wird direkt nach Eingang der Bestellung belastet und die Ware unverzüglich verschickt. Sollten die bestellten Artikel noch nicht produziert sein, erfolgt die Produktion nach Eingang der Bestellung. 

Bei Zahlung per Sofortüberweisung kannst du über eine sichere, TÜV-geprüfte Verbindung direkt via Online-Banking bezahlen. Du wirst nach dem Kauf auf die Sofortüberweisung-Seite weitergeleitet, wo du deine Online-Banking Zugangsdaten und eine TAN-Nummer eingeben und den Kauf abschließen kannst. Deine Bankdaten werden nicht gespeichert und sind von niemandem außer dir einsehbar. Der Betrag wird sofort überwiesen und deine Bestellung unverzüglich bearbeitet.

Ähnlich wie Sofortüberweisung, ermöglicht giropay das direkte und sichere Bezahlen via Online-Banking. Du wirst nach dem Kauf direkt auf giropay-Seite weitergeleitet, wo du die Bankleitzahl deiner Bank eingeben musst. Nimmt deine Bank an dem giropay-Bezahlsystem teil, kannst du deine Online-Banking-Zugangsdaten eingeben und mit einer TAN-Nummer deinen Kauf bezahlen. Der Betrag wird sofort überwiesen und deine Bestellung unverzüglich bearbeitet.
Infos über die teilnehmenden Banken findest du HIER

Du kannst via PayPal auch mit der Kredikarte und per Lastschrift bezahlen. Nachdem du im Bestellprozess auf die Seite von PayPal weitergeleitet worden bist, kannst du dort den  Gast-Zugang auswählen. Danach als Zahlungsart entweder Kreditkarte oder Lastschrift auswählen, die notwendigen Felder ausfüllen und die Zahlung abschließen. Bitte beachte, dass PayPal den Gastzugang nur für drei Bezahlvorgänge ermöglicht.

Dein Konto wird direkt nach Eingang der Bestellung belastet und die Ware unverzüglich verschickt. Sollten die bestellten Artikel noch nicht produziert sein, erfolgt die Produktion nach Eingang der Bestellung.


Versand

Sofort lieferbare Artikel

Die Lieferzeit für sofort lieferbare Artikel mit Standort Deutschland beträgt zwei bis drei Werktage ab Zahlungseingang. Du erhältst eine Versandbestätigung sobald die Ware an den Lieferanten DPD übergeben worden ist. 

Artikel mit Lieferzeit

Die Lieferzeit für Artikel, die vom Hersteller auf Bestellung angefertigt werden und dir danach direkt verschickt werden, wird in der Produktbeschreibung angegeben. 

Nach Eingang Deiner Bestellung wird die voraussichtliche Lieferzeit mit dem Hersteller abgestimmt und Du darüber in einer gesonderten Mail informiert. Nachdem die Ware an den Lieferanten übergeben worden ist, erhältst du eine Versandbestätigung per E-Mail mit deiner Sendungsnummer zur Sendungsverfolgung und die Rechnung in pdf-Format.

Einige Artikel werden aufgrund ihrer Größe oder ihres Gewichts als Speditionsartikel versendet. Ein Liefertermin wird von der Spedition mit dir abgestimmt.

Solltest du mehrere Artikel bestellt haben, die unterschiedliche Lieferzeiten haben, dann werden die sofort versandfertigen Artikel innerhalb von zwei Tagen verschickt. Artikel mit einer Herstellungszeit werden separat geliefert. 

Retoure


Wenn du etwas zurückgeben möchtest, kannst du dies 14 Tage ab Erhalt der letzten Ware tun. 

Ab den 13.06.2014 muss ein Widerruf ausdrücklich erklärt werden und kann entweder schriftlich oder telefonisch folgen. Bitte verwende dazu das Widerrufsformular. Alternativ kannst du eine E-Mail an info@balticdesignshop.de senden oder den Widerrufwunsch telefonisch unter 0711 – 907 38 200 (Mo-Fr 9 – 14 Uhr) mitteilen. Danach erhältst du per E-Mail ein Retourenlabel zum Ausdrucken oder eins zum Daraufkleben per Post und kannst die Ware zur Post bringen. Wenn du einen Artikel bestellt hast, der per Spedition geliefert wurde, wird mit dir ein Termin zum Abholen telefonisch vereinbart.