17.02.2018

Im Rahmen der Preisverleihung des diesjährigen German Design Awards auf der Ambiente Messe in Frankfurt habe ich endlich die führenden kreativen Köpfe hinter der lettischen Agentur H2E getroffen. H2E ist eine Agentur, die sich auf die Konzeption von Raumgestaltungslösungen spezialisiert hat und innovative Ausstellungskonzepte für Museen, Inneneinrichtungen für Büros und öffentliche Räume entwickelt. Neben Space Design entwerfen die talentierten lettischen Designer auch visuelle Identitäten, Drucke und Kommunikationskonzepte. Ihre Arbeiten wurden mehrmals mit Red dot design Award, mit SEGD, IF design award und The A'Design Award ausgezeichnet.

Dieses Mal waren die Inhaber der Agentur in Frankfurt um für das Ausstellungskonzept „Letten im Ersten Weltkrieg“ für das Lettische Kriegsmuseum den German Design Award für ausgezeichnetes Kommunikationsprojekt entgegenzunehmen.

H2E organisiert aber auch das jährlich stattfindende Event The National Design Award of Latvia und wer kann mir mehr über das lettische Design erzählen, als die Organisatoren dieser Veranstaltung?

Interview Lettisches Design

Im Interview mit Dagnija (links) und Holgers von H2E

Holgers ist der CEO/Partner der Agentur, aber – wie es sich herausstellte – auch ein Mann mit vielen Tätigkeiten darüber hinaus. Holgers leitet die Designabteilung der Lettischen Kunstakademie, ist studierter Architekt und unterrichtet auch selber an der Kunstakademie, organisiert den lettischen National Design Award und leitet die Agentur. Dagnija, meine zweite Gesprächspartnerin, ist die CBO der Agentur, dazu die Mit-Organisatorin des Design-Events und hat die Entwicklungen in der lettischen Designerszene fest im Blick.


Holgers und Dagnija, wie seid ihr eigentlich zu der Organisation des Design Awards gekommen? Was macht dieses Event für euch so besonders?

Der lettische Designpreis wurde vor zwei Jahren vom lettischen Kultusministerium ins Leben gerufen. Das Ministerium vergibt die Rechte der Organisation für drei Jahre am Gewinner des Organisatoren-Wettbewerbs. Wir haben kandidiert und gewonnen und letztes Jahr fand die erste Preisverleihung statt. Die Verleihung des Lettischen Designpreises 2018 erfolgt am 12. April und da gestern die Bewerbungsphase zu Ende ging, kann ich dir als erstes verkünden, dass wir dieses Jahr wieder über 100 Teilnehmer haben, die den Designpreis gewinnen möchten.

Jury Latvian Design Award 2017

Latvian Design Award 2017: Jury in Arbeit

Latvian Design Award 2017

Latvian Design Award 2017: Preisverleihung

Latvian Design Award 2017

Latvian Design Award 2017: Gruppenfoto Gewinner mit Jurymitgliedern

Im Unterschied zu der üblichen Vorgehensweise bei solchen Wettbewerben haben wir keine Einteilung in die Kategories. Es werden alle Arbeiten, egal aus welchem Bereich, anhand von zehn vorgegebenen Kriterien von der internationalen Jury bewertet. Unter den Gewinnern vom letzten Jahr waren Designer aus dem digitalen Bereich, Produktdesigner, Grafikdesigner und Interieur-Designer. Was für uns zählt, ist die Innovation, Idee und Umsetzung hinter jedem eingereichten Projekt. Das ist unüblich, hat sich aber gut bewährt.

Wir sind gerade auch am Überlegen, wie wir die Designstudenten besser in das Event integrieren könnten. Es ist wichtig, schon früh den Studenten die Möglichkeit zur Teilnahme zu bieten, damit sie Erfahrungen sammeln und sich mit anderen messen können. Da sie sich jedoch noch in der Ausbildung befinden, können sie so einfach an dem Wettbewerb nicht teilnehmen. Die Lösung wird wohl sein, dass sie sich von ihren Professoren eine Empfehlung einholen müssen, um dabei sein zu können.

Latvian Design Award

Latvian Design Award 2017: Ausstellung der besten Arbeiten

Latvian Design Award Ausstellung

Latvian Design Award 2017: Ausstellung der besten Arbeiten

Latvian Design Award Ausstellung 2017

Latvian Design Award 2017: Ausstellung der besten Arbeiten


Wie hat sich lettisches Design nach der Wende entwickelt?

In der Sowjetzeit sind in Lettland, wie auch in anderen Sowjetrepubliken wie z.B. Estland oder Litauen, Fabriken entstanden, die in großem Maße Konsumgüter für die gesamte Sowjet Union hergestellt haben. Die Letten waren gut in Poster- und Grafikdesign, in Industriedesign und in Mode- und Textilindustrie. Bis heute sind in Lettland starke Handwerkstraditionen und ethnografisches Erbe erhalten geblieben, die durchgehend perfektioniert werden und als Grundlage für die Entwicklung der modernen Designsprache dienen.

Dazugekommen sind noch IT-basierte Bereiche: Grafikdesign, Webdesign sowie Interieur Design, wobei die digitalen Designbereiche wie z.B. Verpackungs- und Grafikdesign immer mehr an Bedeutung gewinnen und schon jetzt ein Exportartikel geworden sind. Natürlich darf man auch nicht das Produktdesign vergessen: neben vielen kleinen Designerlabels, die eher Produkte im Ethno-Stil für den lokalen Markt entwerfen, gibt es einige große Möbelunternehmen, die erfolgreiche Absatzmärkte im Ausland haben.

Munio Home

Hometextilien und Accessoires von Munio Home

Mint Furniture

Minimalistische Designermöbel von Mint Furniture

Riga Chair

Kinderzimmermöbel von Riga Chair


Wo sieht ihr lettisches Design in 20 Jahren?

Holgers: „Bestimmt wird digitales Design den Ton angeben, doch ich glaube, dass auch das Handwerkliche nicht an Bedeutung verliert. Womöglich werden diese Labels den größten Erfolg haben, die hohes handwerkliches Können mit digitalen Technologien verbinden.


Und meine letzte Frage: Wenn ein designaffiner Ausländer nach Lettland (Riga) kommt – welche Orte soll er unbedingt besuchen?

Empfehlenswerte Orte gibt es in Riga viele. Z.B. die neue Nationalbibliothek, das Motormuseum, Kalnciema-Viertel (immer samstags gibt es dort einen Markt für lokale Handwerksprodukte), das Freilichtmuseum in Riga, Zentralmarkt mit dem bunten Mix von Alt und Neu, und natürlich die prachtvollen Jugendstilbauten, die man überall in Riga bewundern kann.

Riga Jugendstil


Holgers und Dagnija, vielen Dank für das Interview!




Schreibe einen Kommentar

Kommentare werden vor der Veröffentlichung genehmigt.


Zahlungsbedingungen, Versand, Retoure

Zahlungsbedingungen

Versandkosten

Die Versandkosten betragen 3,90 € pro Bestellung. Ab 75 € Einkaufswert ist der Versand für dich kostenlos. Ausgenommen davon sind Speditionsaktikel, bei denen eine einmalige Versandkostenpauschale von 29 € erhoben wird.

Zahlarten

Du hast die Möglichkeit der Zahlung per Vorkasse, Sofortüberweisung, giropay und PayPal. Mit dem PayPal Gastkonto auch mit Kreditkarte und per Lastschrift.

Hast du die Zahlung per Vorkasse gewählt, so solltest du den Kaufpreis direkt nach Vertragsschluss auf das folgende Konto überweisen:

Begünstigte: Brigitta Ziegler 

IBAN: DE14600501017495073016 

BIC/SWIFT: SOLADEST600 

Bank: Baden-Württembergische Bank

Die Ware wird unverzüglich nach Zahlungseingang verschickt. Sollten die bestellten Artikel noch nicht produziert sein, erfolgt die Produktion nach Eingang des vollen Rechnungsbetrags. 

Für die Zahlung per Paypal musst du ein PayPal-Konto haben bzw. dich dazu registrieren. Während des Bestellprozesses wirst du auf die Seite von PayPal weitergeleitet. Nachdem du dich dort mit deinen Zugangsdaten angemeldet hast, kannst du die Zahlung abschließen. Dein Konto wird direkt nach Eingang der Bestellung belastet und die Ware unverzüglich verschickt. Sollten die bestellten Artikel noch nicht produziert sein, erfolgt die Produktion nach Eingang der Bestellung. 

Bei Zahlung per Sofortüberweisung kannst du über eine sichere, TÜV-geprüfte Verbindung direkt via Online-Banking bezahlen. Du wirst nach dem Kauf auf die Sofortüberweisung-Seite weitergeleitet, wo du deine Online-Banking Zugangsdaten und eine TAN-Nummer eingeben und den Kauf abschließen kannst. Deine Bankdaten werden nicht gespeichert und sind von niemandem außer dir einsehbar. Der Betrag wird sofort überwiesen und deine Bestellung unverzüglich bearbeitet.

Ähnlich wie Sofortüberweisung, ermöglicht giropay das direkte und sichere Bezahlen via Online-Banking. Du wirst nach dem Kauf direkt auf giropay-Seite weitergeleitet, wo du die Bankleitzahl deiner Bank eingeben musst. Nimmt deine Bank an dem giropay-Bezahlsystem teil, kannst du deine Online-Banking-Zugangsdaten eingeben und mit einer TAN-Nummer deinen Kauf bezahlen. Der Betrag wird sofort überwiesen und deine Bestellung unverzüglich bearbeitet.
Infos über die teilnehmenden Banken findest du HIER

Du kannst via PayPal auch mit der Kredikarte und per Lastschrift bezahlen. Nachdem du im Bestellprozess auf die Seite von PayPal weitergeleitet worden bist, kannst du dort den  Gast-Zugang auswählen. Danach als Zahlungsart entweder Kreditkarte oder Lastschrift auswählen, die notwendigen Felder ausfüllen und die Zahlung abschließen. Bitte beachte, dass PayPal den Gastzugang nur für drei Bezahlvorgänge ermöglicht.

Dein Konto wird direkt nach Eingang der Bestellung belastet und die Ware unverzüglich verschickt. Sollten die bestellten Artikel noch nicht produziert sein, erfolgt die Produktion nach Eingang der Bestellung.


Versand

Sofort lieferbare Artikel

Die Lieferzeit für sofort lieferbare Artikel mit Standort Deutschland beträgt zwei bis drei Werktage ab Zahlungseingang. Du erhältst eine Versandbestätigung sobald die Ware an den Lieferanten DPD übergeben worden ist. 

Artikel mit Lieferzeit

Die Lieferzeit für Artikel, die vom Hersteller auf Bestellung angefertigt werden und dir danach direkt verschickt werden, wird in der Produktbeschreibung angegeben. 

Nach Eingang Deiner Bestellung wird die voraussichtliche Lieferzeit mit dem Hersteller abgestimmt und Du darüber in einer gesonderten Mail informiert. Nachdem die Ware an den Lieferanten übergeben worden ist, erhältst du eine Versandbestätigung per E-Mail mit deiner Sendungsnummer zur Sendungsverfolgung und die Rechnung in pdf-Format.

Einige Artikel werden aufgrund ihrer Größe oder ihres Gewichts als Speditionsartikel versendet. Ein Liefertermin wird von der Spedition mit dir abgestimmt.

Solltest du mehrere Artikel bestellt haben, die unterschiedliche Lieferzeiten haben, dann werden die sofort versandfertigen Artikel innerhalb von zwei Tagen verschickt. Artikel mit einer Herstellungszeit werden separat geliefert. 

Retoure


Wenn du etwas zurückgeben möchtest, kannst du dies 14 Tage ab Erhalt der letzten Ware tun. 

Ab den 13.06.2014 muss ein Widerruf ausdrücklich erklärt werden und kann entweder schriftlich oder telefonisch folgen. Bitte verwende dazu das Widerrufsformular. Alternativ kannst du eine E-Mail an info@balticdesignshop.de senden oder den Widerrufwunsch telefonisch unter 0711 – 907 38 200 (Mo-Fr 9 – 14 Uhr) mitteilen. Danach erhältst du per E-Mail ein Retourenlabel zum Ausdrucken oder eins zum Daraufkleben per Post und kannst die Ware zur Post bringen. Wenn du einen Artikel bestellt hast, der per Spedition geliefert wurde, wird mit dir ein Termin zum Abholen telefonisch vereinbart.