19.05.2018

Nadine Rieth ist studierte Raumgestalterin, Stylistin und ausgebildete Home-Stagerin. In ihrer Arbeit setzt sie Wohnräume gezielt in Szene und kann auch das hoffnungsloseste Wohnzimmer zu einem Vorzeige-Zimmer im Wohnmagazin-Look umwandeln. Sie weiß also ganz genau, worauf es ankommt, damit man das eigene Zuhause und den eigenen Stil perfekt zur Geltung bringt. Heute stellt sie im Interview mit dem Baltic Design Blog ihre Arbeit vor, erklärt die Basics bei der Wohnraumgestaltung, gibt Tipps, wie man etwas Glamour in die eigenen vier Wände bringt und zeigt Einblicke in ihr eigenes Zuhause.

Liebe Nadine, du bietest Home Staging für Kunden an, die ein Haus oder eine Wohnung gewinnbringend verkaufen wollen. Was ist Home Staging und was bringt es den Immobilienbesitzern?

Home Staging gibt es bereits seit den 70ern in den USA und hält seit ein paar Jahren auch in Deutschland erfolgreich Einzug. Home Staging ist eine verkaufsfördernde Maßnahme, die dem eigentlichen Verkauf vorgeschalten ist. So wie wir das bei dem Verkauf von beispielsweise Autos längst gewohnt sind. Hier wird gewienert, gesaugt und aufpoliert. Die Immobilie wird beim Home Staging sozusagen „bühnenreif“ gemacht, mit allen Mitteln, die uns beim Staging zur Verfügung stehen. Mängel werden selbstverständlich nicht überdeckt. So wird aus einem privaten Zuhause ein perfekt inszeniertes Verkaufsobjekt, das den Kaufinteressenten sofort auf emotionaler Basis anspricht und schnell Begehrlichkeiten weckt. Für den Verkäufer bedeutet das häufig eine Verkürzung der Vermarktungszeit und eine Wertsteigerung des Objektes, die sich auch im Verkaufspreis (nicht selten +10-15%) niederschlägt.

Homestaging für Immobilien Nadine Rieth

Die Wohnmagazine und Wohncommunity-Plattformen im Internet beliefern uns täglich mit tollen, besonders cool in Szene gesetzten Wohnzimmerbildern, von denen wir denken, wow, so will ich auch leben! Aber wenn es ums Umsetzen geht, dann gelingt es uns meistens nicht, einen Magazin-Look für unser Wohnzimmer umzusetzen. Warum nicht? Was machen wir falsch?

Es ist gar nicht so schwierig, wie Mann oder Frau vielleicht glaubt. Natürlich muss das Bild, das wir von unserem gewünschten Zuhause haben, auch mit den Anforderungen, die wir an den Wohnraum haben, einhergehen. Und: Manchmal braucht es hier einfach ein wenig Unterstützung. Häufig bemerke ich die Unsicherheit und die Angst vor Fehlkäufen bei meinen Klienten. Passt das rein? Soll ich zur Farbe greifen oder passen die Farben überhaupt zueinander? Minimalistisch eingerichtete Räume wirken schnell kühl, wenn man den Mix nicht beherrscht. Das Gegenteil: Zu viel Möbel in einem Raum. Hier kann keine Wohlfühlatmosphäre entstehen. Ich helfe Klienten gerne, wenn es erst einmal darum geht ihren eigenen Stil zu finden. Ist dieser erst einmal gefunden, tasten wir uns langsam ran. Eine Bestandsaufnahme ist dran. Bevor wir neu anschaffen, schauen wir uns den Stauraum an und die Flächen, die uns zur Verfügung stehen. Auch ganz wichtig: Was kann ggf. weg!? Brauchen wir ein drittes und viertes Regal, um weiteren Krimskrams zu horten oder ist es gar befreiender zu schauen, was ist mir wichtig und von was kann ich mich ggf. mit gutem Gewissen trennen. Denn darin liegt auch die Kunst, den Dingen, die einem wirklich wichtig sind, eine Bedeutung und Wertschätzung zu geben. Wenn Dinge, die uns lieb sind oder die wir täglich brauchen, einen festen Platz erhalten, dann ist das ein guter Start für ein neues Wohnraumkonzept und ein neues Wohlfühlgefühl. Und dann kann ganz frei und beschwingt, das Bild vom Hochglanzmagazin in die Realität gerückt werden, aber natürlich mit ganz viel eigenem Stil.

Wohnzimmer einrichten Ideen

Was sind die Basics, wenn es um Styling des Wohnzimmers geht?

Für mich gehört zu einem Wohnzimmer eine formschöne Couch/Sitzgelegenheit, hübsche Kissen und ein Plaid, ein kleiner Beistelltisch und ganz, ganz wichtig … das perfekte Licht in Form von mehreren gemütlichen Lichtquellen. Gibt es kein Esszimmer, sollten ein Tisch (je nach Raumgröße) und sitzbequeme Stühle ebenfalls Bestandteil sein.

Wie wohnst du selber? Welche Einrichtungsstile findet man bei Dir Zuhause?

Ich mag es gerne clean und wenig bunt. Weiß dominiert. Mit Farbe setze ich dezent Akzente. Oftmals nur in Form von frischen Blumen (Lieblingsaccessoire) Ich mag den nordischen Stil mit seinen klaren Formen sehr gerne. Das gibt mir Ruhe. In meinem persönlichen Wohnglück treffen Design-Klassiker auf schlichte weiße Möbelstücke, die herrlich unaufgeregt sind. Auch alte Möbel und Neues mixe ich sehr gerne.

Blumendeko Nadine Rieth Blog.jpg

Home-Office skandinavisch einrichten

Wie bist du zu deinem Beruf – Homestagerin, Stylistin, Raumplanerin eigentlich gekommen?

Ich habe über 20 Jahre im Marketing gearbeitet und habe erfolgreich Events und große Messen organisiert und gestaltet. Mit Räumen und Möbeln und deren Wirkung,kenne ich mich also bestens aus. Wie man Gäste gekonnt einlädt und empfängt auch. Der Blick über den Tellerrand war mir immer sehr wichtig und der für die feinen Details ist mir - glaube ich - in die Wiege gelegt worden. Mit Farben und Formen zu spielen und Wirkung erzielen, macht mir sehr viel Freude und da bin ich mit voller Leidenschaft dabei. Ich habe mich nebenberuflich weitergebildet und Raumgestaltung & Innenarchitektur studiert. Bei der DGHR (Deutsche Gesellschaft für Home Staging und Redesign® e.V.) habe ich meine Ausbildung zur Home Stagerin absolviert. Ich bin also bestens gerüstet für alles, was da noch kommen mag.

Welcher aktuelle Trend in der Inneneinrichtung gefällt Dir besonders gut?

Ich liebe Möbel und Wohnaccessoires im angesagten Terrazzo-Look.

Was inspiriert Dich in Deiner Arbeit?

Meine Inspirationen hole ich mir beim Reisen, beim Ausgehen in schöne Restaurants, beim Besuch cooler Locations, in Museen, beim Stöbern durch Magazine oder beim durch die Stadt spazieren. Inspirationen lauern einfach überall. Man muss eben nur genau hinschauen!

Wohnzimmer skandinavisch einrichten Ideen

Noch ein letzter Gestaltungstipp für alle, die etwas Glamour in die eigene vier Wände bringen möchten?

Weniger ist oftmals mehr. Setze bei Möbeln und Accessoires auf gute Qualität und verzichte lieber mal auf ein Stück.

Wähle Stoffe und Materialien aus, die sich für Dich gut anfühlen und schau Dir an woher sie kommen. Mit gutem Gewissen einkaufen ist sexy!

Wer die Liebe für einen Design-Klassiker entdeckt hat, sollte zuschlagen. Diese Liebe währt häufig für die Ewigkeit.

Ach ja - und jeder sollte aktuell einen Artikel aus Terrazzo haben, hab ich das schon gesagt?

Liebe Nadine, vielen Dank für das Interview!

Mehr von Nadine erfährt ihr hier:

Web

Facebook

Instagram



Schreibe einen Kommentar

Kommentare werden vor der Veröffentlichung genehmigt.


Zahlungsbedingungen, Versand, Retoure

Zahlungsbedingungen

Versandkosten

Die Versandkosten betragen 4,95 € pro Bestellung. Ab 75 € Einkaufswert ist der Versand für dich kostenlos. 

Zahlarten

Du hast die Möglichkeit der Zahlung per Vorkasse, Sofortüberweisung, giropay und PayPal. Mit dem PayPal Gastkonto auch mit Kreditkarte und per Lastschrift.

Hast du die Zahlung per Vorkasse gewählt, so solltest du den Kaufpreis direkt nach Vertragsschluss auf das folgende Konto überweisen:

Begünstigte: Brigitta Ziegler 

IBAN: DE14600501017495073016 

BIC/SWIFT: SOLADEST600 

Bank: Baden-Württembergische Bank

Die Ware wird unverzüglich nach Zahlungseingang verschickt. Sollten die bestellten Artikel noch nicht produziert sein, erfolgt die Produktion nach Eingang des vollen Rechnungsbetrags. 

Für die Zahlung per Paypal musst du ein PayPal-Konto haben bzw. dich dazu registrieren. Während des Bestellprozesses wirst du auf die Seite von PayPal weitergeleitet. Nachdem du dich dort mit deinen Zugangsdaten angemeldet hast, kannst du die Zahlung abschließen. Dein Konto wird direkt nach Eingang der Bestellung belastet und die Ware unverzüglich verschickt. Sollten die bestellten Artikel noch nicht produziert sein, erfolgt die Produktion nach Eingang der Bestellung. 

Bei Zahlung per Sofortüberweisung kannst du über eine sichere, TÜV-geprüfte Verbindung direkt via Online-Banking bezahlen. Du wirst nach dem Kauf auf die Sofortüberweisung-Seite weitergeleitet, wo du deine Online-Banking Zugangsdaten und eine TAN-Nummer eingeben und den Kauf abschließen kannst. Deine Bankdaten werden nicht gespeichert und sind von niemandem außer dir einsehbar. Der Betrag wird sofort überwiesen und deine Bestellung unverzüglich bearbeitet.

Ähnlich wie Sofortüberweisung, ermöglicht giropay das direkte und sichere Bezahlen via Online-Banking. Du wirst nach dem Kauf direkt auf giropay-Seite weitergeleitet, wo du die Bankleitzahl deiner Bank eingeben musst. Nimmt deine Bank an dem giropay-Bezahlsystem teil, kannst du deine Online-Banking-Zugangsdaten eingeben und mit einer TAN-Nummer deinen Kauf bezahlen. Der Betrag wird sofort überwiesen und deine Bestellung unverzüglich bearbeitet.
Infos über die teilnehmenden Banken findest du HIER

Du kannst via PayPal auch mit der Kredikarte und per Lastschrift bezahlen. Nachdem du im Bestellprozess auf die Seite von PayPal weitergeleitet worden bist, kannst du dort den  Gast-Zugang auswählen. Danach als Zahlungsart entweder Kreditkarte oder Lastschrift auswählen, die notwendigen Felder ausfüllen und die Zahlung abschließen. Bitte beachte, dass PayPal den Gastzugang nur für drei Bezahlvorgänge ermöglicht.

Dein Konto wird direkt nach Eingang der Bestellung belastet und die Ware unverzüglich verschickt. Sollten die bestellten Artikel noch nicht produziert sein, erfolgt die Produktion nach Eingang der Bestellung.


Versand

Sofort lieferbare Artikel

Die Lieferzeit für sofort lieferbare Artikel mit Standort Deutschland beträgt zwei bis drei Werktage ab Zahlungseingang. Du erhältst eine Versandbestätigung sobald die Ware an den Lieferanten DPD übergeben worden ist. 

Artikel mit Lieferzeit

Die Lieferzeit für Artikel, die vom Hersteller auf Bestellung angefertigt werden und dir danach direkt verschickt werden, wird in der Produktbeschreibung angegeben. 

Nach Eingang Deiner Bestellung wird die voraussichtliche Lieferzeit mit dem Hersteller abgestimmt und Du darüber in einer gesonderten Mail informiert. Nachdem die Ware an den Lieferanten übergeben worden ist, erhältst du eine Versandbestätigung per E-Mail mit deiner Sendungsnummer zur Sendungsverfolgung und die Rechnung in pdf-Format.

Einige Artikel werden aufgrund ihrer Größe oder ihres Gewichts als Speditionsartikel versendet. Ein Liefertermin wird von der Spedition mit dir abgestimmt.

Solltest du mehrere Artikel bestellt haben, die unterschiedliche Lieferzeiten haben, dann werden die sofort versandfertigen Artikel innerhalb von zwei Tagen verschickt. Artikel mit einer Herstellungszeit werden separat geliefert. 

Retoure


Wenn du etwas zurückgeben möchtest, kannst du dies 14 Tage ab Erhalt der letzten Ware tun. 

Ab den 13.06.2014 muss ein Widerruf ausdrücklich erklärt werden und kann entweder schriftlich oder telefonisch folgen. Bitte verwende dazu das Widerrufsformular. Alternativ kannst du eine E-Mail an info@balticdesignshop.de senden oder den Widerrufwunsch telefonisch unter 0711 – 907 38 200 (Mo-Fr 9 – 14 Uhr) mitteilen. Danach erhältst du per E-Mail ein Retourenlabel zum Ausdrucken oder eins zum Daraufkleben per Post und kannst die Ware zur Post bringen. Wenn du einen Artikel bestellt hast, der per Spedition geliefert wurde, wird mit dir ein Termin zum Abholen telefonisch vereinbart.